Angebote zu "Praxis" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Moderecht
122,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas neue Praxis-Handbuch zum Moderecht behandelt alle wichtigen rechtlichen Aspekte von Einkauf über Produktion bis zum Vertrieb von Modeartikeln. Aus zahlreichen Gebieten vom IT-Recht bis zum Steuerrecht finden sich praktische Lösungen für Produktion, Vermarktung und Vertrieb.InhaltVertriebsformen im Modehandel - vom Identity Corner bis zum Franchisesystem (Direktvertrieb, Franchise, Lizenzen im Modebereich)Kartellrechtliche Compliance im Modehandel (Aufbau richtiger Compliance-Strukturen, Lieferanten-Compliance)Marketing (Influencer, Retargeting, Celebrities, Testimonials, Gewinnspiele, Preisausschreiben, Chatbots, Produktbewertungen und smarte Preisgestaltung, Einfluss auf Influencer, Blogging, Social Media und Drohnen)Labeling (Kennzeichnung, Verpackung, Zertifizierung von Fashion-Items, Verwendung von Nachhaltigkeitsnachweisen, Bio- labels oder anderen Zertifikaten)Produkthaftung und ProduktsicherheitDigitalisierung der Modebranche (Beacontechnologien, Smartwear,Videoüberwachung, Digitalisierte Prozesse, ePayment, Gutscheinkarten, Rechnungsstellung, einvoicing)Schutz von Modeerzeugnissen vor Nachahmern (Gewerblicher Schutz, 3D-Drucktechnologien, Schutz von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen, Produktpiraterie)Arbeitnehmer-Benefits/RabatteKunden- und LieferanteninsolvenzM&A zur StandortsicherungFlexibilität und Expansion durch moderne GesellschaftsformenSteuerfragenGestaltung von Mietverträgen/Umsatzmietklauseln (click and collect etc.)Filialbasierte Rücknahmesysteme.Vorteile auf einen Blickpraktisch relevante Themenerstklassige, renommierte Autorinnen und AutorenLösungen für die tägliche ArbeitZielgruppeFür Rechtsanwälte, Justiziare in Modeunternehmen, Mode-Unternehmer, Zulieferer, Hersteller, Vertriebssysteme, Verkaufseinheiten und natürlich auch deren steuerliche und Unternehmens-Berater.

Anbieter: buecher
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Auernhammer, DSGVO / BDSG - Kommentar
154,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der bewährte »Auernhammer« erscheint nunmehr bereits in der 7. Auflage mit einer Überarbeitung der Kommentierung der DSGVO, des BDSG und datenschutzrelevanter Nebengesetze (inkl. bereichsspezifischer Datenschutzvorschriften), insbesondere des Telemediengesetzes, des Telekommunikationsgesetzes und des Informationsfreiheitsgesetzes des Bundes. Auch ist die Änderung des BDSG zur Benennungspflicht von Datenschutzbeauftragten berücksichtigt. Eine Einführung in die EU-Datenschutzrichtlinie für Polizei und Justiz rundet den umfassenden Kommentar ab. NEU in der 7. Auflage: Das umfangreiche Schrifttum, Veröffentlichungen der Datenschutzaufsichtsbehörden und die sich verfestigende Anwendungspraxis des neuen Datenschutzrechts in Wirtschaft und Verwaltung wurden ebenso eingearbeitet wie relevante Gerichtsentscheidungen. Das Werk ist umfassend auf dem Stand des 2. DSAnpUG-EU. DSGVO und BDSG werden u.a. mit folgenden Regelungsbereichen aktualisiert: Videoüberwachung öffentlich zugänglicher Räume Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten Beschäftigtendatenschutz Werbedatenschutzrecht Verarbeitung zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Zwecken sowie zu Archivzwecken Geheimhaltungspflichten Informationspflichten Datenschutzbeauftrage (u.a. neue Anforderungen an die Benennung) Umfang der Auskunftsrechte Umgang mit Fotos gemeinsame Verantwortung bei der Verarbeitung Auftragsverarbeitung Recht auf Löschung u.v.m.Herausgeber: Dr. Martin Eßer, Referatsleiter und Datenschutzbeauftragter bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn; Dr. Philipp Kramer, Rechtsanwalt und Vorsitzender der Hamburger Datenschutzgesellschaft e.V., Hamburg; Prof. Dr. Kai von Lewinski, Lehrstuhl für Öffent- liches Recht, Medien- und Informationsrecht, Universität PassauAutoren: Die Autoren sind ausgewiesene Kenner des Datenschutzrechts in Wissenschaft und Praxis. Weitere Infos finden Sie hier: der.auernhammer.deAus den Besprechungen der Vorauflage: Die neue Auflage ist ein Spitzenerzeugnis der Kommentarliteratur mit außergewöhnlicher Historie, das wissenschaftlich fundiert keine Wünsche offenlässt und sich zu Recht hoher Wertschätzung erfreut. Helmut Heil, Ministerialrat a.D., Datenschutz-Berater 2017, 223 (5. Auflage 2017)Der Kommentar bietet nicht nur sach- und praxisgerechte Lösungen, sondern auch wissenschaftliche Gründlichkeit, was nicht zuletzt an dem ausgewiesenen Autoren- und Herausgeberteam liegt. GmbH-Steuerpraxis 7/2018, Seite XIV Der Auernhammer hat das Zeug dazu, sich in die Reihe der künftigen DSGVO-Kommentare einzureihen, die zum Standardwerk gehören. Rechtsanwalt Stephan Hansen-Oest, https://www.datenschutz-guru.de/rezension-auernhammer-dsgvo-bdsg (13.06.2018)

Anbieter: buecher
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Auernhammer, DSGVO / BDSG - Kommentar
158,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Der bewährte »Auernhammer« erscheint nunmehr bereits in der 7. Auflage mit einer Überarbeitung der Kommentierung der DSGVO, des BDSG und datenschutzrelevanter Nebengesetze (inkl. bereichsspezifischer Datenschutzvorschriften), insbesondere des Telemediengesetzes, des Telekommunikationsgesetzes und des Informationsfreiheitsgesetzes des Bundes. Auch ist die Änderung des BDSG zur Benennungspflicht von Datenschutzbeauftragten berücksichtigt. Eine Einführung in die EU-Datenschutzrichtlinie für Polizei und Justiz rundet den umfassenden Kommentar ab. NEU in der 7. Auflage: Das umfangreiche Schrifttum, Veröffentlichungen der Datenschutzaufsichtsbehörden und die sich verfestigende Anwendungspraxis des neuen Datenschutzrechts in Wirtschaft und Verwaltung wurden ebenso eingearbeitet wie relevante Gerichtsentscheidungen. Das Werk ist umfassend auf dem Stand des 2. DSAnpUG-EU. DSGVO und BDSG werden u.a. mit folgenden Regelungsbereichen aktualisiert: Videoüberwachung öffentlich zugänglicher Räume Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten Beschäftigtendatenschutz Werbedatenschutzrecht Verarbeitung zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Zwecken sowie zu Archivzwecken Geheimhaltungspflichten Informationspflichten Datenschutzbeauftrage (u.a. neue Anforderungen an die Benennung) Umfang der Auskunftsrechte Umgang mit Fotos gemeinsame Verantwortung bei der Verarbeitung Auftragsverarbeitung Recht auf Löschung u.v.m.Herausgeber: Dr. Martin Eßer, Referatsleiter und Datenschutzbeauftragter bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn; Dr. Philipp Kramer, Rechtsanwalt und Vorsitzender der Hamburger Datenschutzgesellschaft e.V., Hamburg; Prof. Dr. Kai von Lewinski, Lehrstuhl für Öffent- liches Recht, Medien- und Informationsrecht, Universität PassauAutoren: Die Autoren sind ausgewiesene Kenner des Datenschutzrechts in Wissenschaft und Praxis. Weitere Infos finden Sie hier: der.auernhammer.deAus den Besprechungen der Vorauflage: Die neue Auflage ist ein Spitzenerzeugnis der Kommentarliteratur mit außergewöhnlicher Historie, das wissenschaftlich fundiert keine Wünsche offenlässt und sich zu Recht hoher Wertschätzung erfreut. Helmut Heil, Ministerialrat a.D., Datenschutz-Berater 2017, 223 (5. Auflage 2017)Der Kommentar bietet nicht nur sach- und praxisgerechte Lösungen, sondern auch wissenschaftliche Gründlichkeit, was nicht zuletzt an dem ausgewiesenen Autoren- und Herausgeberteam liegt. GmbH-Steuerpraxis 7/2018, Seite XIV Der Auernhammer hat das Zeug dazu, sich in die Reihe der künftigen DSGVO-Kommentare einzureihen, die zum Standardwerk gehören. Rechtsanwalt Stephan Hansen-Oest, https://www.datenschutz-guru.de/rezension-auernhammer-dsgvo-bdsg (13.06.2018)

Anbieter: buecher
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
WEG - Kommentar und Handbuch zum Wohnungseigent...
124,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Verschaffen Sie sich den schnellen und umfassenden Überblick über das aktuelle Wohnungseigentumsrecht. Die 13. Auflage des bewährten Werks versorgt Sie neben der umfassenden Kommentierung zum WEG mit den für die tägliche Praxis erforderlichen Informationen zu den einschlägigen Randgebieten, Gesetzestexten und Mustern zur Begründung und Verwaltung von Wohnungseigentum sowie zum gerichtlichen Verfahren. Praxistauglich, umfassend, hervorragend aufbereitet: - Aktuelles Wohnungseigentumsgesetz (WEG) - HeizkostenVO - EnergieeinsparungsVO - Grundbuchordnung (GBO) - Wohnungsgrundbuchverfügung - Abgeschlossenheitsbescheinigung - Musterformulare und -texte Neu in der 13. Auflage: Die Neuauflage aktualisiert die Erläuterungen auf der Grundlage einer Vielzahl von Entscheidungen des Bundesgerichtshofs und der Amts- und Landgerichte sowie unter Berücksichtigung zahlreicher Stimmen des aktuellen Schrifttums. Neu hinzugekommen ist ein kurzer Abriss über Entstehungsgeschichte und wesentliche Regelungsinhalte der ENEV. Schwerpunkte der Aktualisierung sind: - Irrtümliche Reparaturen am Gemeinschaftseigentum - Beschränkung der Kurzzeitvermietung bei Öffnungsklauseln - Entziehung von Wohnungseigentum bei Störung nur durch einen Wohnungseigentümer - Anspruch auf Änderung der Gemeinschaftsordnung ohne Änderung der Verhältnisse - Einführung von Vertragsstrafen für Verstöße gegen Vermietungsbeschränkungen - Kostentragungspflicht bei gemeinschaftlichen Tiefgaragen - Tageweise Unterbringung von Wohnungslosen Personen in Teileigentum - Leistungsanspruch der Wohnungseigentümer gegen den Verwalter auf ordnungsgemäße Verwaltung - Wahl des WEG-Verwalters bei mehreren Bewerbern - Einheitlicher Einbau von Rauchwarnmeldern - Haftung von WEG und Verwalter bei Nichtumsetzung oder fehlerhafter Umsetzung von Beschlüssen - Rechtsmissbräuchliche Vergemeinschaftung von Individualansprüchen - Haftung des Wohnungseigentümers für WEG Verbindlichkeiten gegenüber anderen Wohnungseigentümern - Sanierungsanspruch des Wohnungseigentümers - Pflicht zur Duldung der Anbringung von durch Beschluss erlaubten Verschattungsanlagen - Folgen unzulässiger Abweichung von der Heizkostenverordnung - Umfang der Pflicht des Verwalters zur Vorlage einer Eigentümerliste - Kostentragungspflicht bzgl. zum ausschließlichen Gebrauch durch einen Wohnungseigentümer bestimmter Einrichtungen (Balkon, Loggia, Dachterrasse) - Voraussetzungen für die Aufhebung von Sondernutzungsrechten - Schallschutzniveau bei Reparaturen am Gemeinschaftseigentum - Nichtigkeit eines Ersetzungsbeschlusses des Gerichts - Pflicht zur Erstellung der Jahresabrechnung nach Verwalterwechsel - Abmahnung des Wohnungseigentümers bei Entziehung des Wohnungseigentums - Vergleichsmaßstab für die erstmalige ordnungsgemäße Herstellung einer Wohnanlage - Videoüberwachung - Baumaßnahmen für barrierefreien Zugang - Klagebefugnisse im Zusammenhang mit baulichen Veränderungen - Öffentlich-rechtliche Verpflichtungen als Maßstab für die ordnungsmäßige Verwaltung (z.B. Rauchmelder, EEWärmeG) - Anforderungen an den Trittschallschutz - Entziehung von im Eigentum von Ehegatten stehenden Wohnungseigentum - Zurechnung von Stimmverboten einer juristischen Person auf ihre Gesellschafter und Organe - Missbrauch von Stimmrechten

Anbieter: buecher
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
WEG - Kommentar und Handbuch zum Wohnungseigent...
127,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Verschaffen Sie sich den schnellen und umfassenden Überblick über das aktuelle Wohnungseigentumsrecht. Die 13. Auflage des bewährten Werks versorgt Sie neben der umfassenden Kommentierung zum WEG mit den für die tägliche Praxis erforderlichen Informationen zu den einschlägigen Randgebieten, Gesetzestexten und Mustern zur Begründung und Verwaltung von Wohnungseigentum sowie zum gerichtlichen Verfahren. Praxistauglich, umfassend, hervorragend aufbereitet: - Aktuelles Wohnungseigentumsgesetz (WEG) - HeizkostenVO - EnergieeinsparungsVO - Grundbuchordnung (GBO) - Wohnungsgrundbuchverfügung - Abgeschlossenheitsbescheinigung - Musterformulare und -texte Neu in der 13. Auflage: Die Neuauflage aktualisiert die Erläuterungen auf der Grundlage einer Vielzahl von Entscheidungen des Bundesgerichtshofs und der Amts- und Landgerichte sowie unter Berücksichtigung zahlreicher Stimmen des aktuellen Schrifttums. Neu hinzugekommen ist ein kurzer Abriss über Entstehungsgeschichte und wesentliche Regelungsinhalte der ENEV. Schwerpunkte der Aktualisierung sind: - Irrtümliche Reparaturen am Gemeinschaftseigentum - Beschränkung der Kurzzeitvermietung bei Öffnungsklauseln - Entziehung von Wohnungseigentum bei Störung nur durch einen Wohnungseigentümer - Anspruch auf Änderung der Gemeinschaftsordnung ohne Änderung der Verhältnisse - Einführung von Vertragsstrafen für Verstöße gegen Vermietungsbeschränkungen - Kostentragungspflicht bei gemeinschaftlichen Tiefgaragen - Tageweise Unterbringung von Wohnungslosen Personen in Teileigentum - Leistungsanspruch der Wohnungseigentümer gegen den Verwalter auf ordnungsgemäße Verwaltung - Wahl des WEG-Verwalters bei mehreren Bewerbern - Einheitlicher Einbau von Rauchwarnmeldern - Haftung von WEG und Verwalter bei Nichtumsetzung oder fehlerhafter Umsetzung von Beschlüssen - Rechtsmissbräuchliche Vergemeinschaftung von Individualansprüchen - Haftung des Wohnungseigentümers für WEG Verbindlichkeiten gegenüber anderen Wohnungseigentümern - Sanierungsanspruch des Wohnungseigentümers - Pflicht zur Duldung der Anbringung von durch Beschluss erlaubten Verschattungsanlagen - Folgen unzulässiger Abweichung von der Heizkostenverordnung - Umfang der Pflicht des Verwalters zur Vorlage einer Eigentümerliste - Kostentragungspflicht bzgl. zum ausschließlichen Gebrauch durch einen Wohnungseigentümer bestimmter Einrichtungen (Balkon, Loggia, Dachterrasse) - Voraussetzungen für die Aufhebung von Sondernutzungsrechten - Schallschutzniveau bei Reparaturen am Gemeinschaftseigentum - Nichtigkeit eines Ersetzungsbeschlusses des Gerichts - Pflicht zur Erstellung der Jahresabrechnung nach Verwalterwechsel - Abmahnung des Wohnungseigentümers bei Entziehung des Wohnungseigentums - Vergleichsmaßstab für die erstmalige ordnungsgemäße Herstellung einer Wohnanlage - Videoüberwachung - Baumaßnahmen für barrierefreien Zugang - Klagebefugnisse im Zusammenhang mit baulichen Veränderungen - Öffentlich-rechtliche Verpflichtungen als Maßstab für die ordnungsmäßige Verwaltung (z.B. Rauchmelder, EEWärmeG) - Anforderungen an den Trittschallschutz - Entziehung von im Eigentum von Ehegatten stehenden Wohnungseigentum - Zurechnung von Stimmverboten einer juristischen Person auf ihre Gesellschafter und Organe - Missbrauch von Stimmrechten

Anbieter: buecher
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Sicherheitslösungen für den Retail
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Anhand von Beispielen werden in diesem Buch die planerischen und versicherungsrechtlichen Anforderungen an die bauliche Sicherheit im Einzelhandel erläutert. Behandelte Themen: Bedeutung des Sicherheitskonzeptes, Alarmierung, Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Möbelsicherung, Glas, Beschläge, Brandschutz, Rechtliche Grundlagen, relevante Gesetze, Richtlinien, Normen, BG-Vorschriften. Der Leitfaden gibt nützliche Hinweise für die Praxis, enthält Merkblätter von Herstellern und einen Sicherheits-Check für Verkaufsstellen sowie Handlungshilfen zur Gefährdungsbeurteilung. "Sicherheitslösungen für den Retail" wurde verfasst für Mitarbeiter der Sicherheitsbranche, Versicherer, Verantwortliche im Einzelhandel, Ladenbauer, Planer, Retailer, Messebauer, Immobilienentwickler und Architekten.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Datenschutzrecht für Finanzinstitute
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kreditinstitute sind zunehmend mit spezifischen Fragestellungen zum Datenschutz konfrontiert. Der vorliegende Sonderdruck aus BuB behandelt diese im Rahmen einer umfassenden Kommentierung zum Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und zum Telemediengesetz (TMG). Dabei werden das Verhältnis zum Bankgeheimnis sowie zu den geldwäscherechtlichen und sonstigen bankaufsichtsrechtlichen Pflichten besonders berücksichtigt.Die Kommentierung orientiert sich in Aufbau und Inhalt an den datenschutzrelevanten Abläufen in Kreditinstituten. Zu den Schwerpunkten gehören die allgemeinen und spezifi schen gesetzlichen Grundlagen für die Erhebung, Verwendung und Übermittlung von Kundendaten, die Anforderungen an Einwilligungserklärungen sowie die Datenschutzorganisation.Die umfassend aktualisierte Auflage berücksichtigt nicht nur das TMG von 2007, die Novellierung des BDSG im Jahr 2009 und die aktuelle Rechtsprechung und Praxis der Datenschutzaufsichtsbehörden. Auch die absehbaren Änderungen durch den von der Europäischen Kommission vorgelegten Entwurf einer Datenschutz-Grundverordnung werden bereits einbezogen. Erstmals werden der Beschäftigtendatenschutz, die Aufzeichnung von Telefongesprächen und Videoüberwachung, der Datenschutz im Internet sowie datenschutzrechtliche Fragstellungen im Hinblick auf neue technische Entwicklungen wie z.B. Cloud Computing und neue Formen des bargeldlosen Zahlungsverkehrs - jeweils aus bankspezifischer Sicht - eingehend dargestellt.Durch praktische Hinweise, Musterentwürfe und ein überarbeitetes Stichwortverzeichnis ist der Kommentar auch für nicht juristisch vorgebildete Bankmitarbeiter gut handhabbar.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Fachwörterbuch IT-Infrastrukturen
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nennt man eine RJ45-Buchse auf Englisch socket oder jack?Richtig ist jack, socket wird meist für eine Steckdose verwendet.Ein rack ist kein Verteilerschrank, sondern ein offenes Gestell,Verteilerschrank heißt auf Englisch cabinet.Ein Patchkabel ist kein patch cable, sondern ein patch cord.Cable bezeichnet das reine Kabel, ist es mit Steckern versehen, heißt es cord.Dieses Buch bringt Klarheit in den verworrenen Gebrauch englischer Fachbegriffe der IT-Infrastruktur. Es ist eine Sammlung von Begriffen, wie sie dem Autor in seiner langjährigen Praxis der Daten-/Netzwerktechnik in amerikanischen, britischen und deutschen Unternehmen begegnet sind. Aus dem Inhalt:- Kupfer-Kabel und -Verbindungstechnik- LWL-Kabel und -Verbindungstechnik- Verkabelungsstruktur- Werkzeuge und Arbeiten- Messtechnik- Gestelle und Schränke- Kabelwege und Kabelführung- Stromversorgung- Rechenzentrum- Gebäudeautomation- Videoüberwachung- Normen- Verkabelung im Außenbereich- Wichtige Größen und deren Umrechnung

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
WEG - Kommentar und Handbuch zum Wohnungseigent...
124,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Verschaffen Sie sich den schnellen und umfassenden Überblick über das aktuelle Wohnungseigentumsrecht. Die 13. Auflage des bewährten Werks versorgt Sie neben der umfassenden Kommentierung zum WEG mit den für die tägliche Praxis erforderlichen Informationen zu den einschlägigen Randgebieten, Gesetzestexten und Mustern zur Begründung und Verwaltung von Wohnungseigentum sowie zum gerichtlichen Verfahren. Praxistauglich, umfassend, hervorragend aufbereitet: - Aktuelles Wohnungseigentumsgesetz (WEG) - HeizkostenVO - EnergieeinsparungsVO - Grundbuchordnung (GBO) - Wohnungsgrundbuchverfügung - Abgeschlossenheitsbescheinigung - Musterformulare und -texte Neu in der 13. Auflage: Die Neuauflage aktualisiert die Erläuterungen auf der Grundlage einer Vielzahl von Entscheidungen des Bundesgerichtshofs und der Amts- und Landgerichte sowie unter Berücksichtigung zahlreicher Stimmen des aktuellen Schrifttums. Neu hinzugekommen ist ein kurzer Abriss über Entstehungsgeschichte und wesentliche Regelungsinhalte der ENEV. Schwerpunkte der Aktualisierung sind: - Irrtümliche Reparaturen am Gemeinschaftseigentum - Beschränkung der Kurzzeitvermietung bei Öffnungsklauseln - Entziehung von Wohnungseigentum bei Störung nur durch einen Wohnungseigentümer - Anspruch auf Änderung der Gemeinschaftsordnung ohne Änderung der Verhältnisse - Einführung von Vertragsstrafen für Verstöße gegen Vermietungsbeschränkungen - Kostentragungspflicht bei gemeinschaftlichen Tiefgaragen - Tageweise Unterbringung von Wohnungslosen Personen in Teileigentum - Leistungsanspruch der Wohnungseigentümer gegen den Verwalter auf ordnungsgemäße Verwaltung - Wahl des WEG-Verwalters bei mehreren Bewerbern - Einheitlicher Einbau von Rauchwarnmeldern - Haftung von WEG und Verwalter bei Nichtumsetzung oder fehlerhafter Umsetzung von Beschlüssen - Rechtsmissbräuchliche Vergemeinschaftung von Individualansprüchen - Haftung des Wohnungseigentümers für WEG Verbindlichkeiten gegenüber anderen Wohnungseigentümern - Sanierungsanspruch des Wohnungseigentümers - Pflicht zur Duldung der Anbringung von durch Beschluss erlaubten Verschattungsanlagen - Folgen unzulässiger Abweichung von der Heizkostenverordnung - Umfang der Pflicht des Verwalters zur Vorlage einer Eigentümerliste - Kostentragungspflicht bzgl. zum ausschließlichen Gebrauch durch einen Wohnungseigentümer bestimmter Einrichtungen (Balkon, Loggia, Dachterrasse) - Voraussetzungen für die Aufhebung von Sondernutzungsrechten - Schallschutzniveau bei Reparaturen am Gemeinschaftseigentum - Nichtigkeit eines Ersetzungsbeschlusses des Gerichts - Pflicht zur Erstellung der Jahresabrechnung nach Verwalterwechsel - Abmahnung des Wohnungseigentümers bei Entziehung des Wohnungseigentums - Vergleichsmaßstab für die erstmalige ordnungsgemäße Herstellung einer Wohnanlage - Videoüberwachung - Baumaßnahmen für barrierefreien Zugang - Klagebefugnisse im Zusammenhang mit baulichen Veränderungen - Öffentlich-rechtliche Verpflichtungen als Maßstab für die ordnungsmäßige Verwaltung (z.B. Rauchmelder, EEWärmeG) - Anforderungen an den Trittschallschutz - Entziehung von im Eigentum von Ehegatten stehenden Wohnungseigentum - Zurechnung von Stimmverboten einer juristischen Person auf ihre Gesellschafter und Organe - Missbrauch von Stimmrechten

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot